fbpx

Mikronährstoffe

Mikronährstoffe: Wichtig für unsere Gesundheit

Mikronährstoffe sind lebenswichtige Stoffe. Anders als bei Makronährstoffen – also Kohlenhydraten, Protein und Fett – benötigt der Körper diese nur in kleinen Mengen. Dennoch gehören sie zu den wesentlichen Nahrungsbestandteilen.

Mikronährstoffe erledigen in unserem Körper rund um die Uhr unzählige lebenswichtige Aufgaben. Eine ganz besonders wichtige Aufgabe ist die Reparatur und Instandhaltung der DNA, die eine gesunde Zellneubildung gewährleistet.

Ohne Mikronährstoffe könnten zahlreiche Normalfunktionen wie Wachstum oder Energieproduktion nicht stattfinden. Fehlen einer oder mehrere dieser Stoffe, so entwickeln sich Mangelerscheinungen, die in Extremfällen bis zum Tod führen können.

Zu den Mikronährstoffen zählen:

  • Vitamine: Vitamine A, B, C, D, E und K
  • Mineralstoffe: wie Kalzium oder Magnesium
  • Spurenelemente: B. Eisen, Zink, Selen und Mangan
  • sekundäre Pflanzenstoffe: Carotinoide, Flavonoide
  • essentielle Aminosäuren: lebensnotwendige Stoffe,
    die der Körper nicht selbst aufbauen kann
  • essentielle Fettsäuren: a. Fischöle

Da unser Körper diese Nährstoffe nicht bilden kann, müssen sie über die Nahrung aufgenommen werden – deshalb ist es wichtig, auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung zu achten.

75% der westlichen Bevölkerung kommt nicht auf die empfohlene Tagesration der wichtigsten Mikronährstoffe!

Die Konsequenzen:

Nährstoffmängel haben einen Effekt auf viele Körperfunktionen sowie die Gesundheit der Haut, das Immunsystem, die Fähigkeit sich zu konzentrieren, Stress und unseren Energielevel. Defizite können auch zu ernsten Erkrankungen und Mängeln führen, wie zum Beispiel Anämie oder Osteoporose.

Fordernde Lebenssituationen und -abschnitte, wie z.B.:

  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • die Wechseljahre
  • sportliche Verausgabung
  • beruflicher Stress
  • nach Operationen
  • regelmäßige Einnahme von Medikamenten
  • das Alter

machen eine Einnahme von Mikronährstoffen oftmals notwendig. Diese fügen sich als körpereigener Wirkstoff in das biologische Stoffwechselgeschehen ein. Mikronährstoffe wirken oft erst nach Wochen oder Monaten, dafür jedoch nachhaltig.

Haben Sie noch Fragen?

Wir sind bestens geschult und nehmen uns gerne ausreichend Zeit für eine individuelle Beratung. Besuchen Sie uns – wir freuen uns auf Sie!

Menü